Mond Mosaik aus drei Bildern, aufgenommen am 21.02.2021 (14″ Meade LX200R)

Allgemein

Da das Sichtfeld (FOV) meiner Sony NEX5 Kamera, in Kombination mit der Brennweite meines Teleskops (3550mm), keine 0,5° umfasst, kann ich nur Teilbereiche des Mondes aufnehmen (siehe Artikel).
Heute, nach nur knapp 5 Monaten, habe ich es endlich geschafft aus den drei Teilbildern des Mondes ein Gesamtbild anzufertigen.
Auf dem zweiten Bild wurden auch einige „Sehenswürdigkeiten“ eingetragen. Fehler dürfen mir gerne mitgeteilt werden.

Foto


Zusammenfassung

Infos zum Objekt

Name:Erdmond (Luna)
Beleuchtet:69,4%
Typ:Mond
Masse:
Entfernung:391.764 km
Ausdehnung/Durchmesser:3474 km
Scheinbare Helligkeit:-11,56 mag
Scheinbare Ausdehnung/Durchmesser:30´29,23″

Details zur Ausrüstung

Teleskop oder Objektiv:Mead 14″ UHTC LX200R GoTo
Aufnahmekamera:ZWO ASI 120 MC-S Color (*)
Montierung:Azimutal LX200 GPS (*)
Guidingkamera:
Sonstiges

Details zum Foto

Aufnahmedauer:Mosaik aus 3 Bildern
Software:Image Composite Editor (Win)
Polarr Photo Editor (Mac)
Sonstiges:

Infos Allgemein

Aufnahmedatum:21.02.2021
Zeit:ca. 21:00 Uhr
Seeing (*):ca. 2 (ca 1,4 arcsec lt. meteoblue)
Himmelsqualität (*):ca. 8 bis 9 (Bortle-Skala Wiki)
Sonstiges:

Wikipedia

„…Der Mond (mhd. mâne;[2] lateinisch luna) ist der einzige natürliche Satellit der Erde. Sein Name ist etymologisch verwandt mit Monat und bezieht sich auf die Periode seines Phasenwechsels. Weil die Trabanten anderer Planeten des Sonnensystems im übertragenen Sinn meistens ebenfalls als Monde bezeichnet werden, spricht man zur Vermeidung von Verwechslungen mitunter vom Erdmond…“ Wikipedia


* Angaben lt. Fernohrführerschein


Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: