Saturn am 07. Sep 2020 – (N 150/750, 120MC-S)

Der Saturn ist von der Sonne aus gesehen der sechste Planet des Sonnensystems und mit einem Äquatordurchmesser von etwa 120.500 Kilometern (9,5-facher Erddurchmesser) nach Jupiter der zweitgrößte. Mit 95 Erdmassen hat er jedoch nur 30 % der Masse Jupiters. Wegen seines auffallenden und schon im kleinen Fernrohr sichtbaren Ringsystems wird er oft auch der Ringplanet genannt, obwohl auch bei den anderen drei Gasplaneten Ringsysteme gefunden wurden.

Der Saturn hat eine durchschnittliche Entfernung zur Sonne von gut 1,43 Milliarden Kilometern, seine Bahn verläuft zwischen der von Jupiter und der des sonnenferneren Uranus. Er ist der äußerste Planet, der auch mit bloßem Auge gut sichtbar ist, und war daher schon Jahrtausende vor der Erfindung des Fernrohrs bekannt.

Wikipedia

Allgemeines zur Beobachtung

Da der Saturn schon sehr bald am Himmel erscheint, muss dieser noch in der Abenddämmerung beobachtet werden bevor er verschwindet. Daher ist die Himmelsqualität eher so Semi-gut. Zusätzlich zogen immer wieder ein paar Wolken vorbei, so war es beinahe unmöglich den Saturn für 2 Minuten ohne Abdunklung zu filmen. Dennoch gelangen mir die bisher besten Fotos vom 6. Planeten.

Details

Datum und Uhrzeit:07.09.2020 – 20:45 Uhr
Seeing (*):ca. 3
Himmelsqualität (*):ca. 7 (Bortle-Skala Wiki)
Fotoequipment:ZWO ASI 120 MC-S
Einstellungen:2000 Bilder
Teleskop:TS-Optics N 150/750
Okular:
Zubehör:Baader Barlow 2.25
Software:FireCapture / Lynkeos / LightRoom (App)

* Angaben lt. Fernohrführerschein

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: